Verzicht auf Wahlplakate

„Die PIRATEN Minden-Lübbecke verzichten bei der Bundestagswahl 2017 auf das Aufstellen von Wahlkampfplakaten“, erklärte die Sprecherin des Wahlkampfteams, Valeria Casselmann.

Vorausgegangen war eine umfangreiche Diskussion und Analyse der letzten Wahlen.

„Die Entscheidung ist einstimmig ohne Gegenstimmen gefallen,“ ergänzte der Kreispressesprecher der PIRATEN, Frank Tomaschewski.

„Wir wollen damit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten und fordern die anderen Parteien auf, dem Vorschlag der PIRATEN zu folgen. Die vergangenen Wahlen, insbesondere die letzte Landtagswahl haben gezeigt, dass die Aufstellung von Plakaten nur zu erheblichen „Abfallbergen“ und zahlreichen Beschädigungen und Beschmierungen geführt haben. Insbesondere an Verkehrknotenpunkten habe es punktuell Einschränkungen der Sicht gegeben, was zu Verkehrsbehinderungen geführt habe,“ stellte Kreistagsabgeordneter Karl-Heinz Detert bei seinen Rundfahrten im Kreisgebiet fest.

Die PIRATEN plädieren für eine parteiübergreifende Selbstbeschränkung der Aufstellung von Wahlplakaten und der Einführung von zentralen Stellflächen für alle Parteien, um die „Plakatwälder“ einzudämmen. Hier haben Vertreter der PIRATEN schon Gespräche mit Vertretern anderer Parteien geführt.

Die PIRATEN im Kreis setzen beim Wahlkampf verstärkt auf soziale Medien, wie Twitter und Facebook und auf das Verteilen von Flyern und auf Informationstände, um mit den Bürgern vor Ort das Gespäch zu suchen. Auch die lokale Presse berichtet im Wahlkampf umfangreich über die Themen der PIRATEN vor Ort im Bundestagswahlkampf.

Geplant sind Infostände am 2. September, 9. September und am 16. September 2017 an wechselnden Orten. Alle aktiven PIRATEN stehen den Bürgern gerne Rede und Antwort zu den aktuellen Wahlkampfthemen.

Weiterhin findet am 5. September 2017 eine zentrale Wahlveranstaltung zur Vorstellung des Bundeswahlprogramms der PIRATEN in Minden statt, zu der der Kreisvorsitzende Christoph Jahn noch gesondert auch alle Interessierten und Bürger einlädt. „Wir machen Politik für die Menschen mit den Menschen,“ ergänzt Jahn abschließend.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

  • https://smartgerecht.nrw/
  • https://smartgerecht.nrw/
  • https://smartgerecht.nrw/
  • https://smartgerecht.nrw/
  • https://smartgerecht.nrw/
  • https://smartgerecht.nrw/

Anstehende Veranstaltungen

  1. Stammtisch (Dezember 2017)

    5. Dezember @ 20:00 - 22:00