Presse

Einladung zur Gesprächsrunde „Ausbildung im Handwerk“

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute lade ich Sie ganz herzlich ein, bei der Gesprächsrunde „Ausbildung im Handwerk“ dabei zu sein.

Gesprächsrunde zum „Thema Ausbildung im Handwerk“
Donnerstag, 19. April 2018, 19:00 Uhr
im Kulturzentrum BÜZ am Johanniskirchhof in Minden

An der Gesprächsrunde werden Vertreter aus verschiedenen Handwerksbetrieben, Schulen, öffentlichen Institutionen und Verbänden, Elternvertreter, Schüler, sowie Politiker der verschiedenen Parteien und die Presse teilnehmen.

Das junge Menschen heutzutage keine Ausbildung in einem Handwerksberuf machen hat vielschichtige Ursachen.

In vielen Elternhäusern wird die Ausbildung im Handwerk nicht mehr kommuniziert. Für viele Eltern steht der Wunsch, dass das Kind studieren soll ganz oben auf der Prioritätenliste.

Zudem werden die Eltern oder Großeltern, die mit ihren Kindern zu Hause Handwerken, immer weniger. Der Umgang mit Werkzeugen und verschiedenen Materialien ist vielen Kindern heute fremd.

Die Kinder und Jugendlichen wissen oft nicht, welche Aufgaben und Arbeiten ein Dachdecker, Maurer, Maler, Tischler oder Elektriker macht und wo qualifizierte Handwerker ihre Arbeit einbringen. Einige haben sicher schon etwas vom „Fachkräftemangel“ gehört, wissen aber oft nicht, wie es mit einer guten Ausbildung im Handwerk Abhilfe geben könnte.

Auch in vielen Schulen werden diese Ausbildungsberufe zu wenig vorgestellt.

Für einen kleinen Handwerksbetrieb ist es sehr schwierg an Berufsorientierungsmaßen für Schüler/innen teilzunehmen, da das Personal im Betrieb gebunden ist. Hier braucht es mehr Hilfe und Untersützung durch die Kammern und Innungen.

Welche Anforderungen stellt ein Unternehmen heute an junge Bewerber?

Information und Aufklärung zu den Berufen im Handwerk von Menschen, hier besonders die Auszubildenden aus dem Handwerk, die junge Menschen für eine Ausbildung im Handwerk begeistern können, ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken, müssen neue Wege beschritten werden.

Die Einbindung von älteren Arbeitnehmern, Frauen und Migranten im Handwerk, um neue und kreative Lösungen zur Gewinnung von jungen Menschen für eine Ausbildung im Handwerk, sind gute Ansätze.

Bei diesen vielfältigen Aufgaben wollen die PIRATEN Minden-Lübbecke als Gastgeber im Kulturzentrum BÜZ in Minden mit allen Gesprächspartnern versuchen neue Sichtweisen und Ansätze zu finden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie am Donnerstag, 19.04.2018 zu diesem Thema mit dabei wären und mir eine kurze formlose Rückmeldung zukommen lassen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Valeria Casselmann
PIRATIN im Kreis Minden Lübbecke

1 Kommentar zu “Einladung zur Gesprächsrunde „Ausbildung im Handwerk“

  1. Hallo Valeria, ich komme gerne Und hatte dir dazu ja auch schon ein paar Fragen auf die Mailbox gesprochen, glaube ich zumindest, oder Frank. Heute Nachmittag bin ich ab 16:00 Uhr im Obermarkt Büro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.