Presse

Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum

„Im Gegensatz zu Städten und Ballungsgebieten stellt die ärztliche Versorgung in ländlichen Regionen vielerorts eine große Herausforderung dar“, so die PIRATEN in Minden-Lübbecke.

„In manchen unterversorgten Gebieten gab es schon in der Vergangenheit durch Strukturfonds Anreize für eine Niederlassung von Ärztinnen und Ärzten, zum Beispiel in Form von Stipendien, die dazu verpflichten, später als niedergelassene Ärztin oder als niedergelassener Arzt in einem bestimmten Gebiet tätig zu werden.

Hinzu kamen Hilfen bei der Niederlassung und Übernahme einer Praxis sowie Vergütungsanreize bei besonders nachgefragten Tätigkeiten, beispielsweise Hausbesuchen in Räumen mit großer Entfernung. Durch die mit dem Versorgungsstärkungsgesetz beschlossenen Neuregelungen kann ein Strukturfonds zur Sicherstellung der Versorgung in einer Region nunmehr auch schon eingerichtet werden, bevor eine akute Unterversorgung droht.“

Nach Meinung der PIRATEN sollte es in Abstimmung z.B. mit der Kassenärztlichen Vereinigung eine Bestandsanalyse und eine Prognose zur Ärzteversorgung für die nächsten Jahre auch für den Kreis Minden-Lübbecke geben. Auf Grundlage der Erkenntnisse sollte mittelfristig ein Konzept entwickelt werden, das gewährleisten kann, die kassenärztliche Versorgung in allen Teilen des Kreises zu sichern. Dabei seien auch Ideen wie interdisziplinäre Ärztehäuser oder Verbundpraxen mit einzubeziehen.

Frank Tomaschewski (Vorsitzender der PIRATEN Minden) dazu: „Eine Praxis in erreichbarer Nähe ist Teil der Daseinsvorsorge. Wir als Kommunalpolitiker können da mehr Druck machen und zusammen mit den Krankenkassen vor Ort langfristig Sicherheit schaffen. Wir haben Handlungsbedarf in den Randbereichen.“

„Die ärztliche Grundversorgung im Flächenkreis Minden-Lübbecke ist dauerhaft zu sichern und durch interfraktionelle und interkommunale Zusammenarbeit zu fördern,“ so die PIRATEN in Kreis.

0 Kommentare zu “Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.